Wichtige Hinweise des Kirchenvorstandes

 

Unsere Landeskirche stellt in diesen Krisenzeiten ohne Gottesdienste für jeden Sonntag eine Lesepredigt zur Verfügung. Die Predigt für den 4. Sonntag der Passionszeit (Lätare) stammt von Pfarrer Dr. Christian Frühwald und ist mit einem Klick auf den farbigen Text abrufbar!

Die Lesepredigt für den 5. Sonntag der Passionszeit (Judika) stammt von Pfarrer Gottfried Greiner, abgeändert und mit eigenen Gedanken versehen von Roland Dier!
 

KONFIRMATIONEN:

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die beiden Konfirmationstermine, die für April geplant waren, verschoben werden. Es wurden folgende neue Termine festgesetzt:

KONFIRMATION 1:

Beichtgottesdienst am Freitag, 11. September 2020 um 16:00 Uhr
Konfirmation am Samstag, 12. September 2020 um 10:00 Uhr

KONFIRMATION 2:

Beichtgottesdienst am Samstag, 12. September 2020 um 16:00 Uhr
Konfirmation am Sonntag, 13. September 2020 um 10:Uhr

Ebenso ist es fraglich, ob die Jubelkonfirmationen am 24. Mai 2020 stattfinden können. Ende April werden wir darüber beraten und dann die einzelnen Jahrgänge direkt informieren.

 

Das Pfarramt ist momentan nur telefonisch (09563-729015) zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar: Montag - Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr, Dienstag auch 16:00-17:00 Uhr.

Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro, wenn Sie oder ein Angehöriger, Nachbar oder Freund Seelsorge bzw. Hilfe benötigen. Ebenso steht auch die Telefonseelsorge jeden Tag rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter der  Nummer
0 800 111 0111.
 

 

 


Trotzdem herzlich willkommen auf unserer neu gestalteten Homepage von St. Johannis Rödental-Oeslau!
In Rödental gibt es vier evangelische Kirchengemeinden:
St. Marien Einberg, Christuskirche Mönchröden und St. Johannis Rödental Oeslau waren in der Zeit vor der Zusammenlegung der einzelnen Ortsteile Einberg, Mönchröden und Oeslau zur jetzigen Stadt Rödental am 1. Januar 1971 selbständige Kirchengemeinden und sind es auch danach geblieben. Hinzu kommt noch die vierte selbständige evangelische Kirchengemeinde im Ortsteil Weißenbrunn.
Zur Kirchengemeinde St. Johannis gehören noch die Stadtteile Ober- und Unterwohlsbach mit einer eigenen Kapelle am Friedhof von Oberwohlsbach. Die Kirche St. Johannis-Oeslau befindet sich in der Nähe des Bahnhofs, Kronacher Str. 4 im Bereich der Domäne. Das Evangelische Gemeindezentrum (GZ) mit dem Pfarramt, Beetäcker 2, erreicht man im Stadtzentrum.

Die Kirchengemeinde St. Johannis arbeitet mit einem sozial-diakonischen Konzept, das 1988 vom Kirchenvorstand beschlossen und 1997 fortgeschrieben wurde. Demzufolge wollen wir da sein für den Menschen mit seinen Problemen, Sorgen und Nöten mit

-der Seelsorge durch den Pfarrer und den Diakon
-unserem Kranken- und Geburtstagsbesuchsdienst
-unserem Behindertenclub
-unseren Kindergärten, in denen auch eine christlich geprägte Pädagogik Hauptanliegen ist
-unseren Gottesdiensten
-und vielem mehr!

Ihr Pfarrer Jörg Mahler und Ihr Diakon Günter Neidhardt

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer neu gestalteten Homepage!

Besucher der bisherigen alten Homepage haben es sicher schon gemerkt: einige der ihnen bisher bekannten Menüpunkte sind im Hauptmenü nicht mehr zu finden. Aber: sie sind nicht gänzlich verschwunden, sondern nur  verlagert worden.

Nachfolgend erfahren Sie, wie sie die vermissten Menüpunkte finden können:

Predigten ⇒ Untermenüpunkt bei "Unsere Gottesdienste"

Innerhalb des Hauptmenüpunkts ⇒ "Unsere Kirchengemeinde" finden Sie die anderen, bisherigen Hauptmenüpunkte als Untermenüpunkte:
⇒ Unsere Kindergärten
⇒ Unser Gemeindebrief
⇒ Unser NENO-Chor